Geisler-Immobilien

Wichtige Informationen zum Energieausweis

Energieausweise sind Pflicht beim Verkauf oder Vermietung einer Immobilien. Sie sollen dem Käufer und Mieter die Möglichkeit bieten, die Energiekosten für verschiedene Immobilien vergleichbar zu machen.

  • Wann muss ein Energieausweis erstellt werden?
    Für Neubauten generell und wenn eine bestehende Immobilie verkauft, vermietet, verpachtet oder geleast wird.
     
  • Wann gilt der Bedarfsausweis und wann der Verbrauchsausweis?
    Bei Neubauten gilt generell der bedarfsorientierte Energieausweis. Wohngebäude im Bestand mit weniger als fünf Wohneinheiten, egal welches Baujahr, gilt Wahlfreiheit.
     
  •  Werden Bußgelder verhängt?
    Bei Nichteinhaltung der EneV liegt eine Ordnungswidrigkeit vor. Die gesetzliche Grundlage der EneV, das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), sieht Bußgelder bis zu 15.000,00 € vor.

  • Wie lange ist ein Energieausweis gültig?
    10 Jahre! Auch schon bestehende Energieausweise!

  • Welche Pflichtangaben gelten für Immobilienanzeigen?
    Art des Energieausweises: Energiebedarfsausweis oder Energieverbrauchsausweises
    Der im Energieausweis genannte Wert des Endenergiebedarfs oder Endenergieverbrauchs für das Gebäude
    Die im Energieausweis genannten wesentlichen Energieträger für die Heizung des Gebäudes (nicht Warmwasser)
    Die im Energieausweis genannte Baujahr und die im Energieausweis genannte Energieeffizienzklasse